Nationalpark- und Biosphären-Partner Beispiel: waddensea.travel

Innerhalb der Scene der Nationalpark- und Biosphären-Partnerbetriebe des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer gilt waddensea.travel als herausragendes Beispiel. Das Unternehmen bietet Wattenmeer-Touren an, betätigt sich als Touren- und Bildungsveranstalter, Netzwerk und Incoming Agentur für Beherbergungs- und Gastronomie-Betrieb, veranstaltet Konzerte, betreibt einen Shop und engagiert sich als Ideenratgeber für nachhaltiges Handeln im Bereich Tourismus. Dabei rangiert das politische Eintreten für qualitative Verbesserungen des Nationalparks und Weltnaturerbe Wattenmeer sowie die Ausweitung des Biosphärenreservates an oberster Stelle. Bildungs- und Informationsangebote vermitteln diese Ziele und überzeugen auch andere Nationalpark- und Biosphären-Partner zum Mitmachen.

Dabei engagiert sich das Unternehmen in einem breiten Spektrum von Aktivitäten, die für Nachhaltigkeit werben. Als Incoming Agentur für Weltnaturerbe-Reisen leitet waddensea.travel Reisen mit maximal acht Teilnehmer:innen durch. Diese kleinen Gruppen übernachten in Nationalpark- oder Biosphären-Partnerbetrieben des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer. Wanderungen und Exkursionen in die friesische Landschaft und Kultur werden mit ausgebildeten Nationalpark-Guides durchgeführt. Für die Verpflegung werden ausschließlich regionale und ökologisch arbeitende Partner involviert, die sich dem Leben in und mit der Biosphäre verpflichtet haben. Für die weiten Wege wird sofern möglich der ÖPNV genutzt.

Als Tourenanbieter bietet das Unternehmen unter dem Namen „Wattwanderzentrum Ostfriesland“ mit seinen Nationalpark-Guides themenspezifische und zielgruppenorientierte Wanderungen und Veranstaltungen unter dem Aspekt der Umweltbildung an, die den Grundsätzen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung folgen. Auch Touren zur Gesundheitsförderung sind im Programm, um die Verbindung zwischen Natur und Gesundheit in den Fokus zu stellen. Ebenso engagiert sich das Unternehmen im Junior Ranger Netzwerk. Als Shop bietet waddensea.travel ein breit gefächertes Sortiment an Büchern, regionalen Produkten und Outdoor-Ausstattung. Das gesamte Portfolio wird anhand unterschiedlicher nachhaltiger Kriterien ausgewählt.

Das Unternehmen betreibt auch den Beherbergungsbetrieb „Gulfhof Friedrichsgroden“ im Sinne von Nachhaltigkeit. Derzeit läuft ein Zertifizierungsprozess zur Klimapatenschaft. Die Grundversorgung des Hofes erfolgt zu 100% mit erneuerbaren Energien. Die Wasseraufbereitung erfolgt in einer hofeigenen biologischen Kläranlage. Auf dem Außengelände stehen den Gästen barrierefreie Komposttoiletten zur Verfügung. Alle Wohnungen können als Workation Standort genutzt werden. Co-Work-Space und Saal eignet sich für regionale Künstler, Institutionen; Firmen und für Veranstaltungen. Für Konzerte mit regionalen Musikern steht eine OpenAirBühne zur Verfügung, die Hofwiese bietet Platz für bis zu 500 Zuschauer . Alle gastronomischen Angebote sind nachhaltig, z.B. ein „Biosphären-Menü“ aus regionalen Produkten. Als Ideengeber für nachhaltiges Handeln und Barrierefreiheit berät und begutachtet waddensea.travel touristische Leistungsträger und Destinationen. Das Unternehmen bietet u.a. Seminare und Workshops in den Bereichen Naturschutz, Bauen, Raumgestaltung, Gastronomie, Mitarbeiterqualifizierung, Touren, Angebotsbündelung und Social Media an. Dabei wird ein breitgefächertes Netzwerk von Sachverständigen und Experten einbezogen.

© waddensea.travel

Als Partner des regionalen Netzwerks der Nationalpark- und Biosphären-Partner setzt sich waddensea.travel auch politisch für die Unterstützung der Ziele und der qualitativen Weiterentwicklung des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer ein. Das Unternehmen vermittelt in allen Unternehmensbereichen und für seine Besucher die Grundlagen eines nachhaltigen Handelns und ist damit Vorbild und Motivator auch für andere Nationalpark-Partner. Durch seine vielseitige Ausrichtung fördert waddensea.travel regionale Wirtschaftskreisläufe in den Bereichen Handwerk und ökologischer Landwirtschaft. Regionale Kultur- und Kunstschaffende werden unterstützt und gefördert, indem ihnen Raum für Ausstellungen, Auftritte und Kurse geboten werden. Da die Region neben Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe auch als Biosphärenreservat ausgewiesen ist, fördert das Unternehmen das Interesse der regionalen Bevölkerung an der weiteren Ausgestaltung des „Werkraumes für die UN-Nachhaltigkeitsziele“ („labority for SDGs“), wie UNESCO Biosphärenreservate betitelt. waddensea.travel unterstützt die politische Idee zur Umsetzung des Biosphärenreservates in große Teilen des Deich-nahen Hinterlandes und wird sich an dem Prozess der Entwicklungszone im Sinne des MAB beteiligen.

Die Touren und Reisen von waddensea.travel werden stets weiterentwickelt, neue wissenschaftliche Erkenntnisse fließen in die Inhalte der Veranstaltungen ein. Der Fokus liegt immer in der Vereinbarkeit von Mensch und Natur. Der Gulfhof Friedrichsgroden erhält soeben als ortsbildprägender Gulfhof aus dem Jahr 1850 eine Förderung des Amts für regionale Landentwicklung. Der Rückbau in die ursprüngliche Gestalt als auch der zukunftsfähige Ausbau der Eventlocation werden gefördert. So können zukünftig noch mehr Bildungsveranstaltungen und nachhaltige Events angeboten werden. Mithilfe von ständigen Qualitätskontrollen und Anpassungen wird die Transformation der touristischen Angebote an der Küste hin zur Nachhaltigkeit des Tourismus im Weltnaturerbe Wattenmeer gesichert. Plan ist, in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung für die Ausweitung des Biosphärenreservates über Teile des Festlandes zu werben.

© waddensea.travel

Das Modell waddensea.travel ist auf jede Region (in Deutschland), wo das Nationalpark- und Biosphären-Partner Programm angewendet wird, übertragbar. In den verschiedenen Tätigkeitsfeldern gilt ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit als Grundlage aller unternehmerischer Handlungen. „Nur was der Mensch kennt, kann er auch schützen.“ ist Leitgedanke der Unternehmung. Die Angebote erfolgen auf der Grundlage und im Rahmen der Bildung für die „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ (SDGs), welche die Weltgemeinschaft beschlossen hat, bis 2030 zu erreichen. Lokales Ziel ist es ,Einheimischen und Gästen bei gleichzeitigem Erhalt der kulturellen Identität die Schutzbedürftigkeit der Natur ins Bewusstsein zu bringen.

Aufgrund der nachhaltigen Fokussierung und des bereits 2019 abgeschlossenen Digitalisierungs-Prozess des Unternehmens mussten keine großen Anpassungen während der COVID19 Pandemie vorgenommen werden. Die politischen Rahmenbedingungen für Naturführungen und Reisen müssen sich jedoch schnellstens ändern damit waddensea.travel und ähnliche Betriebe der Privatwirtschaft wieder Einnahmen generieren können sowie unterstützt werden. Dies könnte besonders mit einer Veränderung der Besteuerung von KMU auf nachhaltige touristische Leistungen sowie im Veranstaltungsbereich der Umweltbildung und Leistungen in der Kultur- und Naturvermittlung erfolgen. Hier sieht das Unternehmen einen deutlichen wirtschaftlichen Nachteil gegenüber anderen Akteuren der Umweltbildung die im vergleichbaren touristischen Bereich agieren und von Umsatzsteuer sowie weiteren Abgaben befreit sind.

Sign up now

Sign up for an LT&C membership by filling in the details below.

Make a donation

We are very grateful that you chose to donate to LT&C! We accept donations through PayPal or international bank transfer.

Alternative 1: Donate through Credit Card:

Please click the Donate button and then choose to use credit card

Alternative 2: Donate through PayPal (amount in Euro):

Please click the Donate button and then choose your PayPal account

PayPal Logo

Donate via Paypal

Alternative 3: Donate through international bank transfer

Bank details:
Cultura Sparebank
Pb. 6800, St. Olavs plass
N-0130 Oslo

Name: Linking Tourism & Conservation,
Account no.: 1254 05 95168
IBAN: NO8712540595168
BIC/SWIFT: CULTNOK1
Routing BIC: DNBANOKK

Please mark payments with your name and/or email address

Add your LT&C-Example

Would you like your LT&C-Example/Initiative to be listed on our website? Please fill in the form below.

  • Would you like your LT&C example/initiative to be listed on our website? Please fill in the form below.
  • Please tell us about your LT&C example/initiative and how it fits with Linking Tourism & Conservation (LT&C)
  • Please elaborate on the following topics:
    a) Political/management support
    b) Financial support
    c) Educational support
  • Website with more information on the LT&C example/initiative
  • Please leave your contact details so that we can get in touch with you. This information will not be displayed on our website unless you ask us to.
  • By submitting this form you accept our current LT&C Privacy policy and that we may store and manage your contact information and that we may use the submitted material on our website.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.