Tourismus auf und nach Galápagos – Bewältigung der mit dem Tourismus verbundenen Herausforderungen für den Naturschutz

Der Galápagos-Archipel liegt am Äquator, etwa 1000 km westlich des lateinamerikanischen Kontinents, und besteht aus etwa einem Dutzend größerer und mehr als 100 kleinerer Inseln. Die 7.880 km2 Land und die über 45.000 km2 umliegendes Meer sind besser erhalten und ähneln mehr dem, wie sie vor der Besiedlung durch die Europäer aussahen, als jeder andere vergleichbare Archipel der Welt.

Der organisierte Tourismus begann in den 60er Jahren, als die Einwohnerzahl bei etwa 2500 lag. In diesem halben Jahrhundert stieg die Zahl der Besucher auf den Inseln auf etwa 200 000 pro Jahr, was zu einem Anstieg der Wohnbevölkerung um etwa 25 000 führte. Gleichzeitig sind die Kapazitäten zur Vermeidung, Abschwächung und Bewältigung der daraus resultierenden Naturschutzprobleme enorm gestiegen, aber wie in den meisten anderen Inselsystemen sind die Auswirkungen eingeschleppter Arten erheblich, und der Anstieg des tourismusbedingten Verkehrs wurde noch nicht durch ein zufriedenstellendes Quarantänesystem aufgefangen.

In den letzten fünfzig Jahren hat die ecuadorianische Regierung eine bedeutende und positive politische Unterstützung geleistet. Es ist jedoch klar, dass diese Unterstützung letztlich von der Bedeutung von Galápagos für die ecuadorianische Wirtschaft abhängt. An dieser Stelle wird die international geführte Aufklärung potenzieller GPS-Kunden/Touristen entscheidend; wenn Touristen Wildnis und unberührtes Land und Meer wollen und dafür bezahlen, werden Investitionen in den Naturschutz geleistet.

Wir haben uns mit Nationalparks in anderen Teilen der Welt ausgetauscht. Der GPS National Park Service ist recht gut entwickelt und kann als Beispiel dienen, auch in negativer Hinsicht.

Sign up now

Sign up for an LT&C membership by filling in the details below.

Make a donation

We are very grateful that you chose to donate to LT&C! We accept donations through PayPal or international bank transfer.

Alternative 1: Donate through Credit Card:

Please click the Donate button and then choose to use credit card

Alternative 2: Donate through PayPal (amount in Euro):

Please click the Donate button and then choose your PayPal account

PayPal Logo

Donate via Paypal

Alternative 3: Donate through international bank transfer

Bank details:
Cultura Sparebank
Pb. 6800, St. Olavs plass
N-0130 Oslo

Name: Linking Tourism & Conservation,
Account no.: 1254 05 95168
IBAN: NO8712540595168
BIC/SWIFT: CULTNOK1
Routing BIC: DNBANOKK

Please mark payments with your name and/or email address

Add your LT&C-Example

Would you like your LT&C-Example/Initiative to be listed on our website? Please fill in the form below.

  • Would you like your LT&C example/initiative to be listed on our website? Please fill in the form below.
  • Please tell us about your LT&C example/initiative and how it fits with Linking Tourism & Conservation (LT&C)
  • Please elaborate on the following topics:
    a) Political/management support
    b) Financial support
    c) Educational support
  • Website with more information on the LT&C example/initiative
  • Please leave your contact details so that we can get in touch with you. This information will not be displayed on our website unless you ask us to.
  • By submitting this form you accept our current LT&C Privacy policy and that we may store and manage your contact information and that we may use the submitted material on our website.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.